Trauer um Kurt Schröter

Mit tiefem Bedauern haben wir heute vom Tod von Kurt Schröter Kenntnis erhalten.

 

Mit wahrem Pioniergeist haben 1965 einige mutige und vorausschauende Menschen unseren Fachverband gegründet. Zu ihnen gehörte auch  Kurt Schröter. Sie legten damit die entscheidende Basis für unsere heutige Fachverbandsarbeit. Sie hat sich im Laufe der Jahre verändert und weiterentwickelt aber Geist und Philosophie der frühen Jahre sind bis heute spürbar geblieben.

 

Kurt Schröter ist Ehrenmitglied unseres Fachverbandes und wird vor allem denen, die ihn persönlich kannten, in besonderer Erinnerung bleiben.

Fortbildungsveranstaltungen in Leipzig und Bayreuth bilden den Abschluß 2017

Am 24. November in der Universitätsklinik in Leipzig und am 25. November in der Reha-Klinik Roter Baum in Bayreuth fanden die letzten Fortbildungsveranstaltungen unseres Fachverbandes  2017 statt. Beide Veranstaltungen waren wieder ausgebucht und eine Fortsetzung 2018 ist vorgesehen.

EEG und Epilepsie Fortbildungsveranstaltung in Unna

Am 20. Oktober fand in der Klinik für Neurologie und Epilepsie des Evangelischen Krankenhauses in Unna eine weitere Fortbildungsveranstaltung zum Thema EEG und Epilepsie statt. 60 Teilnehmer/Innen hatten sich angemeldet und waren in einem regen Austausch sowohl in theoretischen Fragen als auch bei den praktischen Übungen.  Die Firma Diamedic unterstützte uns mit  Nihon Kohden Geräten und GVBgelimed und One-Step H&H mit medizinischem Zubehör. Für die praktischen Übungen "opferten" sich Freunde und Ehemänner. Allen Beteiligten herzlichen Dank für die aktive Mitgestaltung dieses Tages.

Eintägige Fortbildungsveranstaltung Neurographie in Magdeburg

Am 25. August fand wieder eine Fortbildungsveranstaltung zum Thema: motorische und sensible Neurographie der oberen und unteren Extremitäten in Magdeburg statt. Zum guten Gelingen gehört immer auch ein engagiertes Team. Wir danken Frau Anne-Katrin Baum für ihren Vortrag in dem ein umfangreiches theoretisches Wissen vermittelt wurde. Es konnten zwischendurch Fragen gestellt werden, die aus dem großen Erfahrungsschatz von Frau Baum immer gut erklärt werden konnten. Nach dem theoretischen Teil stand das gesamte Team der Neurophysiologischen Abteilung für praktische Übungen zur Verfügung. Herr Klaus von der Firma Neurowerk stellte zusätzlich noch 2 Geräte zur Verfügung und beantwortete technische Fragen. Herr Hellwig von der Firma One-Step H+H und Herr Schnurbus von gvb-Gelimed zeigten und erklärten den Teilnehmern/Innen das umfangreiche Zubehör der neurophysiologischen Diagnostik.

Wir danken sehr für diese Unterstützung

 

Weitere Fortbildungsveranstaltungen folgen in den nächsten Monaten.

Am 20. Oktober zum Thema: EEG und Epilepsie in Unna

Am 24. November zum Thema: EP-ENG-EMG-EEG für Fortgeschrittene in Leipzig

Am 25. November zu Thema: Neuographie in Bayreuth

 

hierzu finden Sie die Programme, nähere Informationen und Anmeldemöglichkeit unter der Rubrik Fortbildungen

 

 

Fachweiterbildung ist erfolgeich gestartet ..........

Ein neuer Kurs beginnt im Januar 2019

Es ist soweit: Start der Fachweiterbildung

18.05.2017 Start der Fachweiterbildung

zur

Fachkraft für neurophysiologische Diagnostik

 

Die Qualifikation wird berufsbegleitend über den Zeitraum von 1,5 Jahren erworben.

 Teilnehmer/Innen kommen aus ganz Deutschland. Sie arbeiten in Kliniken oder in neurologischen Arztpraxen.

Nach einer Begrüßungs- und Vorstellungsrunde fand die Einführung in die Internetplattform statt. Außerhalb der Präsenzzeiten in Bielefeld-Bethel werden hierüber Unterrichtsinhalte vermittelt.

 

Kompetenzentwicklung in EEG, ENG, EP

Die Weiterbildung basiert auf einem modularisierten Curriculum von 450 Unterrichtsstunden. Dieses unterteilt die Weiterbildung in Präsenzzeiten und Selbstlernzeiten.

Neben einer Hausarbeit sind zwei praktische und eine mündliche Prüfung vorgesehen.

Das Curriculum ist eine Neuentwicklung des FNTA-Fachverbandes Neurophysiologisch Technischer Assistenten e.V. in Kooperation mit Bildung und Beratung Bethel. Die Weiterbildung wird unterstützt von der Deutschen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und funktionelle Bildgebung DGKN

                                                                           

                                                               Informationen finden Sie auch unter der Rubrik Fortbildungen

                                                               Beratung und Information unter dorothee.berief@bethel.de

 

Die eineinhalbjährige berufsbegleitende Weiterbildung zur Fachkraft für neurophysiologische Diagnostik ,  die in Zusammenarbeit mit Bildung und Beratung Bethel durchgeführt wird, ist mit dem 1. Kurs gestartet.

 

Mitglieder des FNTA erhalten eine finanzielle Teilförderung.

 

Die Fachweiterbildung richtet sich an Medizinisch-Technische Angestellte sowie an Mitarbeiter/Innen in der Funktionsdiagnostik EEG, ENG und evozierte Potentiale (Medizinische Fachangestellte und Gesundheits- und Krankenpfleger/Innen.)